Kategorien
Allgemein Know-how

Welche klingen für Rasierhobel?

Welche ist die Richtige für Sie?

Der grösste Unterschied bei Klingen liegt vor allem bei den verschiedenen Schärfegraden. Wie scharf eine Klinge ist, hängt von der Qualität und der Härte des verwendeten Metalls ab. Für die perfekte Rasur, ist es wichtig zu wissen, welche Klinge ideal für Ihre Barthaare ist. Die geeignete Klinge zu finden ist einfach, indem Sie die Struktur Ihrer Gesichtsbehaarung berücksichtigen und welche Erfahrung Sie mit Rasierhobeln mitbringen.

Um Ihnen die Entscheidung leicht zu machen, haben wir eine Übersicht mit den deutlichsten Unterschieden zusammengestellt. Anhand dieser finden Sie schnell die passende Rasierhobel Klinge.

Feather-Klingen

Die in Japan hergestellten Klingen sind sie so ziemlich die schärfsten, die Sie bekommen können. Wenn Sie ein erfahrener Rasierer sind, einen groben Bart haben oder unter Irritationen leiden, sind diese bestens für Sie geeignet. Anfänger hingegen können sie leicht überfordern und darum raten wir unerfahrenen Rasierern eher davon ab. Ausser Sie wollen sich, beim Entwickeln ihrer Rasiertechnik, von Anfang an an die Schärfe gewöhnen. Sie fühlen sich angesprochen, dann können Sie direkt zum Feather-Klingen Sortiment. Denken Sie daran, den Hobel ganz sanft auf die Haut aufzusetzen und ihn mit möglichst wenig Druck zu bewegen. Manche finden vielleicht die erste Rasur mit einer Feather-Klinge etwas irritierend für die Haut, doch schon mit ein wenig Übung wird Ihnen die perfekte Rasur gelingen.

Merkur Klingen

Diese Klingen eignen sich gut für feines Haar und für Menschen mit empfindlicher Haut. Ausserdem zeichnen sich Merkur Klingen durch ihre verzeihende Art, Geschmeidigkeit und lange Ausdauer aus. Sie werden seit 1896 in Deutschland hergestellt und sind eine gute Wahl für Anfänger. Der Hersteller Merkur verspricht eine beständige Schärfe von der ersten bis zur letzten Rasur.

Einfache Anleitung zur Auswahl

Ist Ihr Bart besonders grobkörnig?
Wählen Sie Feather. Diese Klingen sind besser geeignet für dickes Haar.

Ihr ist Barthaar fein?
Sowohl Merkur als auch Feather werden Ihren Anforderungen gerecht.

Haben Sie empfindliche Haut?
Wählen Sie Merkur. Diese Klingen sind weniger aggressiv und verzeihen besser.

Sie rasieren mit viel Druck?
Für diejenigen von uns, die lieber mit mehr Druck rasieren, kann eine mildere Option wie Merkur die bessere Wahl sein.

Sie sind ein Anfänger?
Unser Tipp: Beides nehmen und experimentieren. Sollten Ihnen die Feather-Klingen im Moment zu scharf sein, können Sie diese einfach für eine Weile beiseitelegen und später darauf zurückkommen.

Bei der Wahl der Klinge, die am besten zu Ihnen passt, müssen Sie experimentieren und auf Anzeichen von Ihrem Körper achten. Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass kleine Stoppel Härchen zurückbleiben, oder wenn Klingen nur grob „reissen“ anstatt scharf schneiden, brauchen Sie wahrscheinlich eine schärfere Klinge. Wenn Sie sich jedoch verletzen, egal wie sanft Sie sind, dann verwenden Sie eine Klinge, die zu scharf für Sie ist.

Sind Sie noch unsicher, welche Klinge Sie wählen sollen, oder haben Sie noch andere Fragen zur Nassrasur oder zu unseren Produkten? Senden Sie uns eine E-Mail an info@rasierklingen-kaufen.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.